Voraussetzungen

Um einen dtm DataSafe in Ihrem Gebäude zu implementieren, benötigen Sie nur einen Strom- und Datenanschluss. Für den vollen Funktionsumfang können Sie optional in bauliche und technische Maßnahmen investieren.

 

Raumanforderungen

• Brandschutz

- Raum: Wände F90, Rauchschutzklappe

- Türe T30- T90 RD (Rauchdicht)

• Datenanschluss

- Redundante Kupfer-, LWL-Anbindung

• Stromanschluss

- 230V, 400V, usw.

- Abgesichert z.B. mit 16A oder 32A

• Optional

- Redundanter Kaltwassersatz für SideCooler

- Doppelboden

- Zugangskontrolle zum Technikraum

- Firewall / WAN Anbindung

 

 

Smart

Der dtm DataSafe kann von PC‘s und mobilen Geräten überwacht werden.

Monitoring und Überwachung

Die eingebauten Sensoren und Geräte liefern Daten an die RZ-Überwachungssoftware „EnviMonitor“ Mit dieser Software haben Sie die Möglichkeit ihren dtm DataSafe remote zu überwachen und Gefahren wie nicht authorisierte Zugriffe, Überhitzung oder Datenverlust frühzeitig zu erkennen. Weiterhin steuert das mehrgliedrige Überwachungs-system das Rack so, dass Gefahren im Vorfeld erkannt und unterbunden werden.

 

 

 

Sicher

Die perfekte Umgebung, Daten langfristig, geschützt und redundant aufzubewahren.   

Fertig bestückt nach Kundenwunsch

Der dtm DataSafe ist die perfekte Möglichkeit, Daten aller Art zu archivieren, ein Backup aufzubauen oder Zweigstellen plug and play mit einer funktionsfähigen IT zu versorgen. Das 1,2m tiefe und 40/ 45HE hohe Rack wird ausgestattet mit: Rack-Löschung, USV, einer kompletten Vorverkabelung (Strom und Daten), Kameraüberwachung, Zutrittskontrolle und Klimageräten. Auf Kundenwunsch wird das Rack mit Servern, Storages und Switchen ausgerüstet (je nach Applikationen).

 

Skalierbar

Das System ermöglicht jederzeit Erweiterungen von Redundanzen und Hardware.

Jederzeit erweiterbar

In Abhängigkeit der Hardwarespezifikationen werden Komponenten wie USV, Klimaanlage und Verkabelung dimensioniert. Redundanzen können nach Kundenwunsch festgelegt werden. Der entscheidende Vorteil des dtm DataSafe gegenüber herkömmlichen Lösungen besteht darin, jederzeit Erweiterungen und Redundanzen nachrüsten zu können. Bei steigendem Bedarf an Strorages, Servern oder Switchen, besteht die Möglichkeit das System um weitere Racks zu erweitern.